Jump to content
CarPort ForumCarPort Forum

drosselklappe grundeinstellung polo 6n


hardstyle
 Share

Recommended Posts

hey leute

 

ich möchte gerne bei mein polo 6n die grundeinstellung der drosselklappe aber ich weis nicht wie ich es machen soll ?

info drosselklappe ist gereinigt

 

 

Allgemeine Informationen

Teilenummer 030 906 027 P Beschreibung MOTRONIC MP 9.0 2105

Zusatzinfo 02612039151037355253

Kommunikation

Protokoll KWP1281 Bus K-Line

Transportprotokoll KWP1281 (5 Baud) Baudrate 9600

 

 

 

 

 

Fehler

01087 Grundeinstellung nicht durchgeführt

Fehler in Grundeinstellung, sporadisch

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Ein paar mehr Infos zum Auto braucht man da schon.

Ich nehme an es geht um einen Polo 6n.

Am besten mal einen Scan machen und das Protokoll hier anhängen.

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@210 PS | Skoda Rapid Spaceback | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |Superb II Kombi 2.0 TDI 170 PS

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

@ bevo,

ja sorry, macht Sinn.

Werde es mal versuchen.

Aber es ist ein 6N 1,0 Bj 97

 

Motorelektronik (0x01)
Allgemeine Informationen
Teilenummer 030 906 027 E Beschreibung MOTRONIC MP 9.0 2126
Zusatzinfo 02612039321037355854
Kommunikation
Protokoll KWP1281 Bus K-Line
Transportprotokoll KWP1281 (5 Baud) Baudrate 9600
Fehler
01087 Grundeinstellung nicht durchgeführt
Signal außerhalb der Toleranz
00533 Leerlaufregelung
Adaptionsgrenze überschritten

MFG Jens

 

Systhem: win 7; carport Pro KKL/Can/OBD; K509 

Link to comment
Share on other sites

Hat der schon E-Gas?

Wenn der kein E-Gas hat muß Sepp ran, da weiss ich nicht wie die Grundeinstellung gemacht wird.

Wenn der E-Gas hat

Motorsteuergerät ---> Fehlerspeicher löschen ---> Grundeinstellung ---> Kanal 060 ---> start und warten bis er fertig ist

Zündung ist logischer weise an und Motor nicht gestartet.

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@210 PS | Skoda Rapid Spaceback | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |Superb II Kombi 2.0 TDI 170 PS

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

Hi ist bei mech. Gasbetätigung Kanal 098. :)

 

 

STG 01 (Motorelektronik) auswählen

Grundeinstellung auswählen

elektr. Gasbetätigung: Messwertgruppe 060 eingeben
oder bei
mech. Gasbetätigung: Messwertgruppe 098 eingeben

auf Grundeinstellung drücken

Warten bis Adaption i.O. angezeigt wird.

 

hatten wir hier https://forum.carport-diagnose.de/topic/660-drosselklappen-adaption-skoda-octavia-1u-rs/ schon mal vor längerer Zeit aber das rutscht immer so weit nach unten.

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

Warum muss man hier eigentlich nicht das Gaspedal durchtreten?

Auf die Art bekommt ja das Steuergerät nur den Wert für den Leerlauf und nicht den für Vollgas mit...

 

Ist die Grundeinstellung bei allen Motoren empfehlenswert und nach welchen Arbeiten?

 

Ist ja nur die Grundeinstellung für den elektr. Drosselklappenstellmotor (den es auch bei mech. Gasbetätigung gibt da kein Bypassventil verbaut ist). Der elektr. Stellmotor fährt bei der Grundeinstellung die Endanschläge selbstständig an und speichert die Werte des Potentiometers im Steuergerät.

 

Anlernen ist sinnvoll wenn die Batterie abgeklemmt / erneuert oder die Drosselklappeneinheit selbst abgeklemmt / erneuert wurde.

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

Vielen Dank für die Erklärung  :)

 

Als ich nach einem Golf 1 - 1.8t Umbau das erste mal die Batterie angeklemmt habe, hat sofort die Drosselklappe gesurrt.

Macht der das automatisch? (Motor läuft trotz Chiptuning auf 190-200Ps sehr gut)

 

Und warum meinen immer alle, man müsste das auch beim VR6 machen?

Bis auf die neusten Modelle haben da alle ein "Zigarre" als Leerlaufsteller und eine rein mechanische Drosselklappe...

Link to comment
Share on other sites

Eigentlich sollte die Grundeinstellung auch automatisch funktionieren was sie aber manchmal nicht macht...

Dann ist der Weg über die Diagnosesoftware der einzige um einen ordentlichen Leerlauf hinzubekommen.

 

Beim VR6 gab es auch schon Modelle mit elektr. Drosselklappeneinheit ->  0 205 003 053 ;)

Beim Leerlaufbypassventil (Zigarre) glaub ich nicht das du da eine DK-Grundeinstellung machen kannst

 

 

P.S. Beim 1,8T sind auch über 250-280PS kein Problem. Mein Nachbar ist sogar mit etwas über 300PS im Audi TT unterwegs :eek:

MfG Sepp

 

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

 

P.S. Beim 1,8T sind auch über 250-280PS kein Problem. Mein Nachbar ist sogar mit etwas über 300PS im Audi TT unterwegs :eek:

MfG Sepp

 

 

 

Ui das ist ja fett, warum bekommt man sowas bei "kleineren" Motoren nicht hin?

Ich meine z.B. mein 1.6er ohne Turbo, da ist eine Leistungssteigerung nicht oder nur sehr gering und für teuer Geld möglich.

 

Grüsse

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@210 PS | Skoda Rapid Spaceback | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |Superb II Kombi 2.0 TDI 170 PS

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

Hi BeVo

 

Das geht auch bei kleineren Motoren -> mein 1,4l TSI ist auch auf ca. 210 PS leistungsgesteigert aber der hat auch einen Turbo und das ist der Knackpunkt. Das erhöhen des Ladedrucks oder einbau eines größeren Turboladers und die Anpassung des Kennfeldes erzeugt meist die Mehrleistung.

 

Man könnte beim Saugmotor zwar auch andere Nockenwellen, Kurbelwelle, Kolben, Ansaugbrücke, Fecherkrümmer etc. verbauen wobei der Aufwand eines Motorumbaus immer teuerer ist als einfach nen größeren Turbo einzubauen und das Kennfeld ändern zu lassen.  

 

Teuer ists leider immer wenns was ordentliches sein soll und man keine Connections hat. :(

 

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

 

Beim VR6 gab es auch schon Modelle mit elektr. Drosselklappeneinheit ->  0 205 003 053  ;)

 

Das habe ich mit "bis auf die neusten Modelle" gemeint  ;)

 

Beim Leerlaufbypassventil (Zigarre) glaub ich nicht das du da eine DK-Grundeinstellung machen kannst

 

Das erklärt, weshalb bei mir beim Versuch die anzulernen immer ein Fehler gekommen ist  :D

Dann sind die Werte des Potentiometers also fest im Steuergerät gespeichert und können nicht geändert werden?

 

P.S. Beim 1,8T sind auch über 250-280PS kein Problem. Mein Nachbar ist sogar mit etwas über 300PS im Audi TT unterwegs  :eek:

MfG Sepp

 

Der Motor ist aus einem Golf 4 ;)

Man bekommt zwar ohne anderen Turbo nicht so viel Leistung raus, er soll aber auch weniger Probleme machen.

Link to comment
Share on other sites

 

Der Motor ist aus einem Golf 4 ;)

Man bekommt zwar ohne anderen Turbo nicht so viel Leistung raus, er soll aber auch weniger Probleme machen.

 

 

Der 1,8T war doch beim Golf IV GTI von Werk aus schon mit 180PS verbaut. Da machen 190-200 gechipte PS doch gar kein Spaß. Du musst mindestens auf 250PS, dann hast du auch genau wie ich immer bedenken das es irgendwann mal was so richtig zerlegt. ;) :huh:

 

Aus eigenem Interesse:

Wie hast du das Problem mit der Wegfahrsperre gelöst? Die sitzt bei IVer ja mit im KI. Hast du das KI und den ganzen anderen Müll mit in den 1er gebastelt oder die WFS im Motorsteuergerät deaktivieren lassen, wovon ich eher ausgehe. Wenn ja was muss man für den Spass in etwa bezahlen.

 

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

Ist ein AGU mit ursprünglich 150 PS

Der AUQ mit 180 PS ist doch auch im S3 und TT verbaut?

 

Wenn ich richtig informiert bin hat der AUQ die verstellbare Nockenwelle und der Motor soll wohl gelegentlich Probleme machen (zumindest bei der Serienleistung von S3)

 

Bis jetzt machen die 200Ps mächtig Spass  :P

Aber es ist auch noch nix drin: die nackte unlackierte Karosse mit zwei Sitzen (keine Scheiben, keine Türen, keine Kotflügel...) reicht für eine Probefahrt auf dem Hof aus  ;)

 

 

Wegfahrsperre auscodieren/auslöten war beim Chippen inklusive -> wurden aber auch gleich vier Steuergeräte (Sammelbestellung) hingeschickt und hat dann noch 400€ für jedes gekostet.

Leider wusste ich nicht, dass das ABS auch mit dem Steuergerät kommuniziert.

Da steht jetzt bei jedem Auslesen der Fehler drin, dass das ABS Steuergerät nicht antwortet.

Das kann man beim Steuergerät eigentlich auscodieren aber leider nur bei den neueren Modellen  :(

Link to comment
Share on other sites

Drehe gleich durch!!!

 

Habe das Drosselklappenteil ausgebaut, gereinigt und wieder eingebaut.

--Dichtung in Ordnung, Schläuche heile und drauf, Stecker und Masse angeschlossen--

Nochmals versucht, kein Erfolg, im Gegenteil, Leerlauf-Drehzahl noch höher wie vorher um die 1600 U/Min

 

 

 

post-866-0-62921300-1391881620_thumb.jpg

MFG Jens

 

Systhem: win 7; carport Pro KKL/Can/OBD; K509 

Link to comment
Share on other sites

Die Grundeinstellung wird vom Steuergerät abgebrochen deshalb das ERROR im Feld Nr.4. Das kann mehrere Ursachen haben -> Einstellbedingungen nicht erfüllt, Drosselklappenwinkel zu groß, Poti defekt...

 

Mach mal nen Screenshot von folgenden MWBs.

 

MWB 0

MWB 1

MWB 3

MWB 4

MWB 6

MWB 8

 

damit können wir den Fehler evtl. näher eingrenzen.

 

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

Hmm kann gut möglich sein. 10° DK Winkel sind aber auch zu viel. Sollte nicht mehr als 8° haben, kann aber auch am Kaltstart liegen. Lass mal warmlaufen und schau mal ob die Kühlmitteltemperatur dann einen richtigen Wert anzeigt. In MWB 1/4 (Einstellbedingungen) sollte sich der Wert dann auf 10000000 ändern.

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.