Jump to content

Logfahrt ABS: Sensor, Verkabelung oder Sensorring defekt?


Prizo
 Share

Recommended Posts

Hallo Gemeinde,
ABS meldet 00287, Carport sagt dazu. "Drehzahlsensor hinten rechts - mechanischer Fehler."
RossTech nennt unter der Nummer zusätzlich "Signal outside specification" und "Electrical fault in Circuit".

Diagramm: Geschwindigkeitssignal der vier ABS-Sensoren. Spoiler: Hellblau ist der Sensor hinten rechts...

Y-Achse hab' ich leider abgeschnitten, der gezeigte Bereich ist 0km/h bis 45km/h.

Hat jemand Erfahrung, welcher Defekt sich so äußert?

Vielen Dank!

Grüße, Prizo


 

Log-ABS.jpg

Link to comment
Share on other sites

Das kann vom Stecker bis zum Radlager alles sein.

Stecker/Verbindung prüfen

Sensorring gucken ob der verschmutzt ist

Radlager prüfen ob Spiel vorhanden ist.

Sensor selbst defekt

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@200 PS | Skoda Kamiq 1.0 TSi | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

MQB-Codierungen

Danke an die Ersteller und Pfleger der beiden Übersichten, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Hallo Gemeinde,

nachdem der Sensortausch absolut keine Veränderung gebracht hatte und ein Wackler im Kabel m.E. niemals so ein Fehlerbild erzeugen kann (der Sensor [ist nur eine Spule] eigentlich auch nicht, höchstens noch das Steuergerät), fiel uns auf, dass die Zacken beim max. gehäuften Auftreten verdächtig gut zur Raddrehzahl passen. Nachdem auch auch mein Denkfehler (ich dachte im ersten Moment, dass ein fehlender "Magnet" die Geschwindigkeit drittelt. Falsch: Es ist die Hälfte!) ausgemerzt war, war glasklar: Das kann nur vom Sensorring kommen. Radnabe getauscht. (Die 180Nm + 180° machten uns im Vorfeld ein bisschen Angst, aber ging problemloser als gedacht.) Fehler weg!

 

Wir gingen anfangs davon aus, dass der Sensorring zahnradähnlich ist und das notwendige Magnetfeld vom Sensor selbst erzeugt wird, indem durch die Spule Strom geschickt wird. Und dass das, was auf den Bildern im www nach Sensorring aussieht, lediglich eine Vergussmasse ist, die die Lücken im Zahnrad vor Verschmutzung schützen soll. Falsch! Ein Zahnrad gibt's nicht, die vermeintliche Vergussmasse ist der Sensorring und dabei handelt es sich um magnetisierten (Weich-)Kunststoff bzw. was gummiähnliches. In unserem Fall hat sich's wie Gummi angefühlt und der war altersgerecht partiell ein- und losgerissen. Grüße, Prizo

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.