Jump to content
CarPort ForumCarPort Forum

Fehler nach Codierung der AHK bei Q5 8R


Lothar W
 Share

Recommended Posts

Hallo,

da ich hier zum ersten mal reinschreibe, bin ich mir nicht sicher, ob ich das hier im Forum an der richtige Stelle schreibe.

 

Mein Problem:

Ich habe mir 2018 einen Audi Q5 8R (Baujahr 2015) gekauft und an diesem 2019 eine Anhängerkupplung von Westfalia verbaut. E-Satz ist mit von Westfalia geliefert worden.

Nach dem Einbau und Codierung hat alles am Anhänger funktionier bis auf dem Fehler im der Anzeige Sperrbolzen an der Kupplung ist nicht eingerastet. 

Ich besitzee das CarPort ProModul. Die Codierung habe ich nach Anleitung  durchgeführt, aber bei mir fehlt der STG10 Einparkhilfe. Hier kann ich nichts einstellen, trotzdem ich diese Verbaut habe. 

Im Forum habe ich bei anderen dies auch gelesen. 

 

Da ich eine Abnehmbare AHK besitze und ich den Fehler in keinem Forum gefunden habe, bin ich gestern zum Händler gefahren und dieser hat mir dann die abnehmbare AHK codiert.

 

Jetzt ist der Fehler weg und ein neuer Fehler hat sich in der Anzeige gemeldet. Blinker rechts und links des Anhängers sind defekt. Mit CarPort lese ich eine Fehler 03621 - Steckdose für Anhängerbetrieb - Unterbrechung, statisch aus.

 

Wenn ich einen Anhänger hinten dran stecke, funktioniert die gesamte Beleuchtung.

Ohne Anhänger kann ich jetzt die Nebelschlußleuchte nicht mehr anschalten, desweiteren sagt er mir jetzt immer beim einlegen des Rückwärtsgang das ein Hänger dran hängt. Parksensoren hinten sind hierdurch deaktiviert. 

 

Mein CarPort Diagnosebericht habe ich angehangen. 

 

In der Anleitung zum E-Satz steht noch drin, das ich im STG69, Code 008,  Bit 1 und 2 auf "0" setzen soll.

Das STG geht aber nur bis Code (Byte007), Es fängt mit Byte000 an zu zählen.

 

Meine Frage ist jetzt, habe ich irgenwas übersehen? Der neue Fehler ist erst seid gestern nach dem Händler besuch.

 

Gruß Lothar

 

Bericht_2020-12-06 Audi Q5.pdf

Link to comment
Share on other sites

Audi hat die Codierung am Tester durchgeführt?

Da hat dann aber jemand nicht wirklich aufgepasst, so wü+rde ich das Fahrzeug nicht an den Besitzer zurückgeben.

Steht in der Anleitung von Westfalia ein SVM-Code oder hat der die AHK "nur" mit dem Tester codiert?

Ich würde dort nochmal hin fahren und den Murks dort beseitigen lassen.

Wie viel Kühlerlüfter sind in dem Q5 verbaut?

Woher kommst Du?

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@200 PS | Skoda Kamiq 1.0 TSi | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

Danke euch erst mal für die schnelle Antwort.

Ich komme aus dem Raum Aachen. 

Er hat den Fehler nur mit dem PC und entsprechendem Programm entfernt ohne den SVM-Code. Ich habe ein Bild von der Anleitung Westfalia angehangen.

Es sind 2 Kühlerlüfter verbaut, die ich beim Anbau der AHK nicht verändert habe. Brauche die AHK nur für einen kleinen Hänger oder Fahrradträger.

 

Zur Vorgeschichte: Ich habe selber die AHK codiert, der Händler hat mir nur den Fehler, das die Kupplung nicht in einer Stellung eingerastet ist, entfernt. Da es sich aber um eine abnehmbare handelt, ist dieser Schalter nicht verbaut. Er hat für die Einstellung 20 € verlang. Sagte mir aber das er den anderen Fehler auf die schnelle nicht beheben kann. Händler war früher ein VW Händler ist dann aber gewechselt zum unabhängigen Händler, wegen Auflagen von VW. Führt aber weiterhin nur VW und Seat

 

Im STG69 habe ich auch versucht mit 050200 an die entsprechende Einstellung zu gelangen. Laut Anleitung soll bei 008 codiert werden. Es gibt aber nur den Bereich 000 -bis 007.

 

Du spricht davon, das hier einer nicht aufgepasst hat. Was ist denn noch falsch codiert /eingestellt? Bekomme ich den Fehler selber weg?

 

Gruß Lothar

 

 

K800_Anleitung AHK.JPG

Link to comment
Share on other sites

In der Anleitung steht expliziet "Codierungen sind Asusschließlich über den SVM-Code durchzuführen" und der Code für Audi steht dabei!

Also hin zu Audi und über das SVM alles richtig stellen lassen.

 

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@200 PS | Skoda Kamiq 1.0 TSi | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

  • 1 year later...

Konntest Du dein Problem mit einer SVM Codierung lösen? Ich stehe aktuell vor einem sehr ähnlichen Problem: Habe die Codierung via VCDS versucht, Anhänger funktioniert zwar alles richtig, aber im FIS taucht die Fehlermeldung "Anhänger Blinker rechts und links" auf. Fahrzeug ist ein A5 8T und Anhängerkupplung mit E-Satz ist von Westfalia.

Link to comment
Share on other sites

Wie lautet der Fehler im Fehlerspeicher das Stg?

Wurde alles korrekt verdrahtet?

Ich vermute es wurde ein Fahrzeugspezifischer E-Satz verbaut?

Diagnosebericht oder aus VCDS Autoscan wären hier hilfreich und die genauen Fehler die abgelegt sind.

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@200 PS | Skoda Kamiq 1.0 TSi | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

Es wurde ein fahrzeugspezifischer E-Satz verbaut. 1x Masse, 3x Klemme 30, 1x Klemme 15 (Stromversorgung geprüft), CAN high & low (am "schwarzen 32 PIN Stecker" angeschlossen), ein mir unklares rot/schwarzes Kabel am grauen32 PIN Stecker auf Pin 2. Die Anleitung zeigt leider nur Bilder aber sagt nichts konkretes aus, speziell das zuletzt genannte rd/bk Kabel wäre interessant zu wissen was es macht (I/O Signal?).

 

Fehlerspeicher nach Reset und Zündung aus/an hat 2 Einträge im 5F-Informationselektronik I:

 

03276 - Softwareversionsmanagement prüfen

03175 - ungültiger Datensatz

 

Den 03276 haben wir mit der Rechnung Kanal 15 Wert XOR 51666 wegbekommen, der Fehler 03175 besteht weiterhin.

 

Anhänger Adresse 69 zeigt nach dem Zündungs-Zyklus keine Fehler.  Ein erneuter Scan nach ein paar Betriebsstunden steht jetzt aus.

 

Codiert wurde:

46 - Zentralmodul Komfortsystem Byte 12 Bit 5

19 - Anhänger aktiviert

01 - Motorelektronik (10Byte Länge) Byte 5 Bit 4

09 - Zentralelektrik Byte 18 Bit 5

03 - Bremsenelektronik Byte 1 Bit 7

10 - Einparkhilfe Byte 0 Bit 0-1 (Anhängerkupplung verbaut (manuell abnehmbar)

3C - Spurwechsel Dezimalcodierung xx1xxxx (alt war xx0xxxx)

 

 

 

 

 

 

Link to comment
Share on other sites

Kannst Du die Einbauanleitung hier anhängen?

Irgendetwas passt da nicht, meiner Meinung nach.

Ich gucke mal in meine Einbauanleitung, habe aber keine von Westfalia, von daher könnte es unterschiede geben.

 

Edit:

Das Infotainment war so verbaut oder wurde hier etwas geändert/nachgerüstet?

Zu dem Kabel rd-bk, ich vermute es wird das Bremslicht sein, zumindest legt meine Beschreibung das so doch sehr nahe.

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@200 PS | Skoda Kamiq 1.0 TSi | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

Danke BeVo für deine Antworten! Das Problem scheint nach ein paar Stunden Ceteris Paribus Troubleshooting gelöst zu sein. Sprich ich habe jeden Schritt isoliert rückgängig gemacht, danach Zündung aus/an, Kontrolle. Wieder umgestellt, nächster Schritt usw. Am Ende dann war der Durchbruch das AHK Steuergerät komplett stromlos zu machen, die Zündung an/aus, AHK Steuergerät wieder anschließen, Zündung wieder an. Und siehe da, die Meldung "Blinker AHK rechts / links" im FIS ist weg. Es scheint es hat sich bei diesem Schritt ohne die AHK ECU etwas initialisiert und das AHK Steuergerät hat anschlißend richtig gearbeitet. "Reboot tut immer gut". So Simpel die Lösung ist, so umständlich war der Weg dorthin...

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.