Jump to content
CarPort ForumCarPort Forum

Dieselpartikelfilter DPF Fehlerlampe


Danzgi
 Share

Recommended Posts

Hallo,

 

seit heute leuchtet bei mir wieder die DPF-Warnlampe auf.

Dies hatte ich vor einigen Wochen schon mal...damals half es, das Fahrzeug für 15min hochtourig zu fahren.

 

Das hätte ich nun auch wieder versucht - momentan aber leider ohne Erfolg!

 

Angeblich kann man über einen Messwertblock die Beladung (Aschegehalt) des Partikelfilters auslesen.

Leider finde ich hier keinen passenden Messwertblock.

 

Mein Fahrzeug:

VW Golf 6

1.6TDI 77kW

 

Wäre toll, wenn mir hier jemand weiterhelfen kann!

 

Danke

mfg

Link to comment
Share on other sites

Du hast warscheinlich das Update von VW aufgespielt bekommen.

Hab auch einen Golf 6 mt diesem Motor.

Die Blöcke sind nicht sichtbar bis VW die Informationen zu dem Update veröffentlicht welche die Entwickler brauchen um die Blöcke wieder implementieren zu können.

Jedenfals wurde mir das vom Support gesagt.

 

Meine Läuchte ging letzte Woche auch an, da bin ich dann 30 min Autobahn gefahren bis die wieder aus ging. Des ist meistens effektiver als einfach nur hochturig zu fahren.

 

mfg

Link to comment
Share on other sites

  • 4 weeks later...

Heisst das, Ihr müsst nun immer wieder Extra-Runden auf der Autobahn fahren, weil der DPF nach dem Software-Update (ich nehme an, es geht um den manipulierten Diesel) schneller voll wird? Läuft dann bei Euch nach der Fahrt evtl. auch der Lüfter (wegen der höheren Motor-Temperatur) längere Zeit nach? (sorry wegen dieser hier etwas off-topic Fragen)

Viele Grüße,

portis

________________________________________
AutoDia K509 | CarPort 2.3.0 beta6 CAN Modul Pro

Link to comment
Share on other sites

DPF = Verschleißteil = ja Haltbarkeit soll bei bis zu 200... 250 tkm liegen (hab ich gelesen) alles dem Fahrprofil des Fahrers geschuldet

 

Extra Runden auf der Autobahn können anfallen, wenn das Fahrzeug nur Kurzstrecke oder Stadt-/Ortsverkehr bewegt wird. Das trägt dann natürlich alles zum vorzeitigen Verschleiß des DPF bei.

Der Lüfter sollte damit nichts zu tun haben, da es hier ja um den DPF geht der ja bekanntlich im Abgasstrang liegt.

 

Wo es immer noch Unklarheiten gibt sind die anderen Teile welche belastet werden, hier besonders das AGR, welches auf Grund erhöhter Beanspruchung vorzeitig ausfallen kann.

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@200 PS | Skoda Kamiq 1.0 TSi | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

@portis Ja mit der Softwareversion 9980 war das der Fall, war am Dienstag bei VW und hab mir ne neue Version aufspielen lassen die 9982. Mit der ist der Lüfter bei mir noch garnicht nachgelaufen. Gefühlt läuft es mit der Versoin besser, das kann aber auch nur Plazebo sein.

Wenn jemand das Update machen lassen sollte umbedingt nach Kulanz fragen auch wenn der VW Typ sagt es gäbe keine, hab 90% bekommen obwohl er meinte ich würde sicher keine bekommen. (8 statt 80€)

Was ich mitlerweile auch erfahren habe, optimale Freibrennung erfolgt bei über 60km/h und zwischen 2.000 und 2.500 Umdrehungen. Also gahrnicht Autobahn sondern Bundestraße, war dann nach 10 Minuten wieder aus nachdem es mir 20 Tage nach dem obrigen Post wieder an ging

Link to comment
Share on other sites

@BeVo Der Lüfter hat zwar nix mit dem DPF zu tun, das lange Nachlaufen ist aber etwas was nach der Umrüstaktion häufiger aufgetreten ist.

Es gibt vermutungen das aufgrund der höheren AGR Belastung auch mehr Ruß entsteht da die Abgastemperatur runter geht und dadurch der DPF mehr belastet wird

Link to comment
Share on other sites

Danke für Eure Erläuterungen.

 

Nach meiner Erinnerung (hatte es irgendwo gelesen) wird für die Verbrennung der Rußpartikel im Filter eine höhere Temperatur benötigt, was die Ursache dafür sein soll, dass der Lüfter häufiger länger nachläuft, nachdem man den Motor ausschaltet (es geht also um den Schutz des Motors vor Überhitzung durch die für die Rußverbrennung benötigte höhere Abgastemperatur). Ob das so stimmt und ich das so korrekt wiedergegeben habe, weiß ich nicht ganz sicher, sorry.

 

Falls man beim Fahren die Regeneration nicht bemerkt, wäre ja ein mitten im Vorgang abgestelltes Fahrzeug nicht förderlich. Gibt es eine Möglichkeit, mittels OBDII (oder schreibt man OBD2?), einem Funkmodul (Bluetooth oder WiFi) und einer entsprechenden App auf dem Handy (das viele eh im Auto dabei haben) das Anspringen der Regeneration angezeigt zu bekommen? Dann könnte man noch ein paar km weiterfahren, bis die Regeneration beendet wurde. Noch besser wäre eine entsprechende Leuchte auf der Instrumententafel, aber das ist ein anderes Thema. ;)

Viele Grüße,

portis

________________________________________
AutoDia K509 | CarPort 2.3.0 beta6 CAN Modul Pro

Link to comment
Share on other sites

@portis Wäre ein nettes Feature, geht aber bei diesem Motor (glaube ich) nicht da die entsprechenden Informationen nicht über ODB2 herrausgegeben werden. Auf alle fälle lässt sich der Aschgehalt nicht über ODB2 Auslesen, das hat meine Werkstatt ausprobiert nachdem die mein Motorsteuergerät nicht lesen konnten.

Theoretisch lässt sich das aber mit Carport auslesen wenn die (der?) Entwickler das Update auf die neue Softwareversion zu verfügung stellen. Laut diesem wurden aber die dazu nötigen Informationen von VW noch nicht veröffentlicht, wiederum hat VCDS (laut VCDS Forum) eine Unterstützung für das neue Update.

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Info. D.h., es geht nur mit dem VAG-spezifischen Teil. Kann man denn einen Adapter wie den AutoDia K509 permanent an der Auto-Buchse angestöpselt lassen, um während der Fahrt Infos zum DPF zu bekommen? Aber wie sieht es dann mit dem anderen Ende aus? Den Adapter schließt man ja an ein Notebook, wo CarPort drauf läuft, aber CarPort gibt es m.E. nicht als Handy-App. Oder habe ich etwas übersehen?

Viele Grüße,

portis

________________________________________
AutoDia K509 | CarPort 2.3.0 beta6 CAN Modul Pro

Link to comment
Share on other sites

Nein da hast du nix übersehen, Das geht nur am Laptop.

Theoretisch ist es aber auch möglich eine Regeneration im Stand durchzuführen, https://community.dieselschrauber.de/viewtopic.php?t=17091

Problem hierbei wieder die neue Steuergerätsoftware und Carport wodurch ich es jedenfalls nicht geschafft habe die durchzuführen oder ich hab mich einfach nur zu blöd angestellt.

Ich bin mir aber auch nicht 100% sicher bin ob es einen Messerwertbock gibt welcher aussagt ob eine Regeneration durchgeführt wird oder ob man das nur aus der Veränderung von den DPF Werten ableiten kann.

 

Was ich aber der fall ist das bei der Regeneration der Verbrauch hoch gehen müsste anhand welchem man das auch ableiten könnte

 

Theoretisch kannst du den Adapter auch währen der Fahrt am Auto lassen z.b. um Messwerte aufzuzeichnen solltest die Software aber während der Fahrt nicht selber bedienen

Link to comment
Share on other sites

...

Theoretisch kannst du den Adapter auch währen der Fahrt am Auto lassen z.b. um Messwerte aufzuzeichnen solltest die Software aber während der Fahrt nicht selber bedienen

Der war gut! :D

 

Schade, dass mobilere Möglichkeiten (bisher) auf OBD2 beschränkt sind.

 

Aber wie war das nochmal? Kann man Windows 10 nicht auch auf einem Raspberry Pi installieren? Der wäre klein genug, hat einen USB-Anschluss für den Adapter wie z.B. auch AutoDia K509 sowie einen mini-HDMI Ausgang, über den man (ggf. mit einem Adapter, falls nötig) ein kleines Display (oder ausgedientes Navi) anschließen könnte. Oder eine LED am Raspi, der den Regenerationsvorgang durch farbiges Leuchten/Blinken signalisiert. Ich weiß, frickel-frickel...

Viele Grüße,

portis

________________________________________
AutoDia K509 | CarPort 2.3.0 beta6 CAN Modul Pro

Link to comment
Share on other sites

Das kann ich dir nicht 100%tig beantworten. Warscheinlich ja, die sind auch für VAG gebaut und unterstützen Codieren und warscheinlich auch Messwertblöcke, wenn das der fall ist könntest du damit auf jeden Fall den Asch und glaub auch den Ruß gehalt auslesen. Ob es einen eigenen Block für "Regenerierung aktiv" gibt weiß ich nicht wie gesagt

Link to comment
Share on other sites

Laut diesem Beitrag im MT Forum kann man mit einem ELM327 BT/WiFi-Adapter (z.B. diesem) und der Android App "VAG DPF" einiges rund um den DPF auslesen. Entsprechende Bilder sind dort hinterlegt.

 

Mit welchen Motoren es funktionieren soll, kann man im Detail unter dem vorgenannten Link im Google Store nachlesen.

 

So betrachtet müsste es ja auch mit CarPort gehen, wobei mir die Lösung mit dem Bluetooth- oder WiFi-Adapter und einer Handy-App sogar etwas mobiler erscheint, weil man dazu ja kein Laptop mit CarPort drauf im Auto benötigt. Ob die App indes etwas taugt, weiß ich nicht. Aber vielleicht gibt es hier jemand, der findig genug ist, mittels der App die entsprechenden Bereiche herauszufinden, damit es auch mit CarPort klappt. Meine Fähigkeiten übersteigt es leider.

 

Aber nun überlege ich mir, auch noch so einen ELM327 anzuschaffen. Es soll Exemplare geben, deren Form so ist, dass sich die Klappe (sofern eine im Auto vorhanden ist - wie z.B. beim Caddy) mit eingestecktem Dongle schließen lässt. Keine Ahnung, ob man das drin stecken lassen sollte (könnte Strom auch bei abgeschaltetem Motor ziehen und damit längerfristig die Batterie leersaugen), aber das ist ein ganz anderes Thema.

 

Für meinen Caddy, der keine DPF-Leuchte zur Anzeige der Regeneration hat, wäre das hilfreich, denn dann wüsste ich, ob ich die Runde noch zu Ende fahren muss. Und den (ungefähren) Füllstand des DPF zu kennen, ist irgendwie auch interessant.

Viele Grüße,

portis

________________________________________
AutoDia K509 | CarPort 2.3.0 beta6 CAN Modul Pro

Link to comment
Share on other sites

Ich hab mal die Hard-/Software kombination ausprobiert von der du geschrieben hast, bei mir funktioniert die Problemlos und kann im gegensatz zu Carport die Werte auslesen. Die App zeigt einen Messwertblock "Regen. Duration" an der bei mir auf 0 war so mit schließe ich daraus das hier eine Zeit hochlaufen würde sobalt eine Reinigung stattfindet. Hab bisher aber nur die Lite Version der App ausprobiert.

 

Bei mir bleibt der Adapter auch unter Strom wenn die Zündung aus ist, dürfte aber sowenig sein das es nicht weiter schlimm ist den länger stecken zu lassen.

Link to comment
Share on other sites

Ja, bei mir auch (mit der Bluetooth 4.0 Version) und der gratis Version der VAG DPF App. Die zeigt allerdings nur 3 Parameter an (u.a. die Ruß-Menge sowie die seit der letzten Regeneration gefahrenen km; and den 3. Parameter erinnere ich mich jetzt nicht). Ich nehme an, dass das die Einschränkung der gratis Variante ist, ohne das jetzt im Detail nachgelesen zu haben. Jedenfalls finde ich es prima, dass es offensichtlich zumindest diese eine Android App gibt, die über das OBD2-Übliche hinausgeht und auch VAG-spezifische DPF-Parameter auslesen kann. Und die 4€ für die kostenpflichtige App-Version sind ja auch sehr überschaubar. :)

 

Nun müsste es ja auch möglich sein, CarPort das Auslesen dieser DPF-Parameter beizubringen, oder?

Viele Grüße,

portis

________________________________________
AutoDia K509 | CarPort 2.3.0 beta6 CAN Modul Pro

Link to comment
Share on other sites

Es sind einschränkungen der Gratis Varante, hab die Pro mitlerweile gekauft, kann ich nur empfehlen.

 

Theoretisch sollte es möglich sein das der Entwickler früher oder Später ein Update herrausbringt welches diese Werte wieder implimentiert. Wir können in der hinsicht wenig machen

Link to comment
Share on other sites

gibt es einen Bluetooth-Stecker mit dem ich zum einen die "DPF-Android-App" nutzen kann und zum anderen auch etwas tiefer in die Steuergeräte eingreifen kann (Codierungen, Anpassungen, etc.)...Funktionsumfang ähnlich wie bei CarPort ;-)

Link to comment
Share on other sites

Eine Codierung würde ich lieber mit einem Kabel als mit Bluetooth oder WiFi machen. Die CarPort Pro-Preise kennt man ja, ein Adapter wie der AutoDiag K509 kostet separat ca. 25-30€ und ein Bluetooth ELM327-Adapter ab ca. 10€ (es gibt auch billigere). Bei den Beträgen denke ich nicht lange über Sparen nach. ;)

 

Und ich finde CarPort sehr gut für den Preis. Noch mehr Labels wären schön, aber das Thema wird in einem anderen Thread diskutiert. Jedenfalls konnte ich damit sowohl meinen AHK E-Satz von Westfalia programmieren, als auch das Abbiegelicht über die Nebelscheinwerfer. Mehr ist mir für meine Caddy nicht eingefallen. ;)

Viele Grüße,

portis

________________________________________
AutoDia K509 | CarPort 2.3.0 beta6 CAN Modul Pro

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.