Jump to content
CarPort ForumCarPort Forum

Kraftstofffilter entlüften


Recommended Posts

Hallo,

 

habe vor demnächst den Kraftstofffilter zu wechseln und dafür muss ich danach das System entlüften.

Dies würde ich ungerne über die Zündung machen.

Ich habe gelesen, dass Carport dies vor ein paar Jahren noch nicht konnte.

Hat das schon jemand mit der Software gemacht und kann mir genau sagen wie? Ich besitze die aktuellste Version.

Vielen Dank!

 

Golf 7 Variant 1.6 TDI

Bj. 2015

 

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
  • 2 weeks later...

Danke für die Antwort!

Die Methode kenne ich und mittlerweile habe ich auch herausgefunden, wie es mit CarPort geht.

Falls es dich interessiert, hier die Anleitung:

 

1. Motorelektronik auswählen

2. Steuergerät 01 auswählen

3. Grundeinstellung auswählen

4. Vorförderpumpe auswählen.

5. Auf START klicken und 2 Minuten warten.

6. Danach Auto starten

 

Viele Grüße

Link to comment
Share on other sites

  • 2 years later...

Hi zusammen,

 

ich habe mir auch Carport zugelegt. Meine erste Maßnahme war die Entlüftung des Kraftstoffkreislaufs - hier meine Erfahrungen (Audi A3 2.0 TDI, CBAB, KWP2000-Protokoll). Vorab: Starten der Zündung bewirkte am aufgeschraubten Gehäuse: Nichts. Die Pumpe pumpte keinen Kraftstoff aus der Leitung.

 

Nach Wechseln des Filters und Verschrauben des Gehäuses entlüftete ich das System über: 01 Motorelektronik -> Stellglieddiagnose -> 01575 Ansteuerung für Kraftstoffpumpe 1 -> Start. Das bewirkt ein periodisches Ein- und Ausschalten der Pumpe für etwa 1 Minute. Ich startete den Vorgang 4 mal.

 

Ebenso konnte ich "12346 Relais für Zusatzkraftstoffpumpe" ansteuern. Ich hörte ein Pumpgeräusch - jedoch strömte kein Kraftstoff wie bei 01575 aus der Leitung. Kennt jemand genaueres über diese Zusatzpumpe? Ist diese Pumpe im Niedrig-/Vorlaufdrucksystem? Oder im Hochdrucksystem oder sogar die Hochdruckpumpe (und ich habe nun Luft im Hochdrucksystem)?

 

Danke.

20230319_kraftstoffpumpe.jpg

Link to comment
Share on other sites

Mit dem Punkt "12346 Relais für Zusatzkraftstoffpumpe" hast Du die "Zusatzkraftstoffpumpe V393" angesteuert, welche den Kraftstoff aus dem Vorlauf zur Kraftstoffpumpe fördert. Diese Zusatzpumpe, sowie die Hochdruckpumpe, sollten generell nie trocken laufen 😉

 

Der Aufbau ist wie folgt:

Kraftstoffpumpe für Vorförderung G6 -> Kraftstofffilter -> Zusatzkraftstoffpumpe V393 -> Hochdruckpumpe.

 

Also sollte es mit der Stellglieddiagnose und dem Ansteuern der "Kraftstoffpumpe 1" getan sein - es sei denn, bei der Stellglieddiagnose steht explizit noch ein etwaiger Punkt "Kraftstoffsystem befüllen / entlüften" 😉

 

Da die "Zusatzkraftstoffpumpe V393" in Flussrichtung hinter dem Krafstofffilter sitzt, hat diese mit dem Befüllen des Kraftstofffilters nichts zu tun.

Durch das Ansteuern der Pumpe kann jetzt allerdings Luft ins System gekommen sein, die Wahrscheinlichkeit sehe ich aber als gering an, soalnge die nicht minutenlang lief - ich kann mich natürlich irren 😉

Link to comment
Share on other sites

Danke für die Antwort! Mit dem richtigen Betriebsmittelkennzeichen finde ich auch die richtigen Infos... 🙂

Die Zusatzpumpe hatte ich am offenen System nur kurz angesteuert (Gesamtzeit der Impulse <10 s). Kann ich diesen Kraftstoffleitungsteil nun irgendwie entlüften? Vielleicht durch Ansteuern der Zusatzpumpe im geschlossenen System und anschließend Ansteuern der Kraftstoffpumpe für Vorförderung - oder bleibt das bisschen Luft nun in der Hochdruckpumpe?

Link to comment
Share on other sites

Wenn der Kraftstofffilter befüllt ist, würde ich die Kraftstoffleitung, welche vom Kraftstofffilter zur "Zusatzkraftstoffpumpe V393" geht, an der Zusatzpumpe abziehen und diese ansteuern, bis Kraftstoff aus der Leitung austritt.

Evtl. hinterher den Kraftstofffilter wieder befüllen, sollte klar sein 😉

 

Danach Kraftstoffleitung wieder befestigen. Dann hast Du die Leitungsstrecke vom Krafstofffilter bis zur "Zusatzkraftstoffpumpe V393" entlüftet.

Danach selbes Verfahren weiter in Richtung Hochdruckpumpe durchführen. Damit solltest Du auf der sicheren Seite sein.

Und immer dran denken, zwischendurch den Kraftstofffilter wieder über die Stellglieddiagnose zu befüllen 🙂

 

Für eventuelle Schäden haftest Du natürlich selber, sollte klar sein 😉

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.