Jump to content
CarPort ForumCarPort Forum

17536 - P1128 Bank1,Gemischadaption (mult)


Recommended Posts

Hilft das?

 

Ich würde mal alles per Messfahrt anschauen. Am LMM ist manchmal auch eine Kabelverbindung lose oder so.
Oxygen sensor könnte die Lambda sein, die mal per Messfahrt kontrollieren, sollte im normalen Bummelbetrieb immer einen "Lambda Faktor" (Siehe CarPort-Messwertblock) um 1 halten. Die Lambda-Spannung bewegt sich im Bummelbetrieb meist bis 0,5 Volt, wenn man durchtritt, muss sie auch mal auf 0,8 Volt gehen, der Lambda-Faktor soll sich nicht weiter als plusminus 10 % verändern und nach Veränderungen bald zur Ruhe kommen.
Bei Vollast stimmt der Wert allerdings nicht.
Läuft die Kiste normal?

Wenn er zu wenig Benzin gibt, kann's auch an Nebenluft liegen, zum Beispiel Kurbelgehäuseentlüftung gerissen oder so.
Dann kommt die Einspritzung nicht hinterher.
Benzinpumpe im Tank könnte zu wenig Druck fördern (Laufleistung?) Spritfilter dicht...

Ach ja: CarPort könnte bitte mal "Gemisch zu mager" ergänzen (Das ist die Übersetzung von "System too lean"), Fehler 1127 entsprechend "zu fett" bitte.

Viel Erfolg!

Gruß, Kai

„Ein Misserfolg ist lediglich die Möglichkeit, schlauer von Neuem zu beginnen.“
„Jeder Kunde kann sein Auto in einer beliebigen Farbe lackiert bekommen, solange die Farbe, die er will, schwarz ist.“
-Henry Ford-

Link to comment
Share on other sites

Nebenluft ist oft die Ursache und vergleichsweise günstig zu reparieren.
Woher soll ich wissen, wie viel Druck Deine Pumpe hat?
Ich weiß ja gar nicht, welches Auto das ist.
Mein Passat mit AFT-Motor und 307.000 km hat alles, auch die Lambda und den Kat sowie die Benzinpumpe, noch erste Garnitur, der Polo mit ANW-Motor und 226.000 km ebenfalls. Der Passat hat bei 300.000 wegen verstopften Spritfilters geruckelt.
Ansonsten bockte er neulich, weil sich der Anschluss der Kurbelgehäuseentlüftung aufgelöst hat, der Polor trinkt etwas mehr und bockt bei hektischem Anfahren, weil die Dichtung zwischen Luftfilter und Drosselklappe sich verabschiedet hat (Rissig und zerbröselt). Der Polo regelt also die Benzinzufuhr hinter der Nebenluft her.
In beiden Fällen beträgt der Schaden etwa 6 €.
Da würde ich erstmal alles durchforschen. Wenn man einen Verdacht hat, kann man bei laufendem Motor mal Bremsenreiniger auf die vermutete Leckstelle sprühen, da sollte sich dann was tun.
Ja, und bevor weitere Maßnahmen erfolgen, also, wenn alles dicht zu sein scheint, die Lambda mal beobachten (Messfahrt mit "Lambda-Faktor" in der Leseliste unter "Messwertblöcke")

Hier kannst Du Dir mal ansehen, was Nebenluft ("Unmetered Air" heißt "unbemessene Luft") bewirkt, wenn man nur den Ölpeilstab rauszieht. Da also auch mal gucken. Da kommt später auch der Tipp mit dem Bremsenreiniger (Im Film "Carburator cleaner" genannt). Nicht übertreiben, das Zeug brennt leicht.
https://www.youtube.com/watch?v=yM3iarhSP68#t=120

Gruß, Kai

„Ein Misserfolg ist lediglich die Möglichkeit, schlauer von Neuem zu beginnen.“
„Jeder Kunde kann sein Auto in einer beliebigen Farbe lackiert bekommen, solange die Farbe, die er will, schwarz ist.“
-Henry Ford-

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.