Jump to content
CarPort ForumCarPort Forum

Skoda Octavia 1z - schleichenden Verbraucher per Diagnose finden ?


Recommended Posts

Hallo Forengemeinde !

 

Ich habe folgendes Problem an meinem Skoda Octavia 1z:

 

Ich habe anscheinend irgendwo einen schleichenden Verbraucher, der mir permanent die Batterie des Autos leer zieht.

 

Folgendes ist passiert:

Das Auto war im Originalzustand, bis mir irgendein Subjekt vor meiner Haustür den Fahrerspiegel demoliert hat. Dabei ist der Blinkereinsatz im Spiegel zerstört worden.

 

Da ich nicht sofort dazu gekommen bin, bin ich einige Zeit mit dem defekten Teil gefahren: keine besonderen Vorkomnisse.

 

Dann habe ich mir ein Ersatzteil auf Ebay besorgt. Das ist ein Nachbau des Originals.

Das habe ich nachmittags eingebaut, einen Funktionstest gemacht, und alles funktionierte Ordnungsgemäß.

 

Nun der Schreck am nächsten Morgen: Mein Auto sprang nicht mehr an.

Der Anlasser drehte sich zweimal, dann war Sense.

Ich habe die Batterie nachgemessen, und es waren noch 11,9 Volt drauf.

 

Nachmittags das Auto überbrückt und zum Bosch-Dienst gefahren.

Batterie wurde professionell überprüft, und sie hat noch 80% Restkapazität und zu dem Zeitpunkt 12,4 Volt.

 

Das Auto sprang dann auch wieder an. Ich bin ein paar Kilometer gefahren, habe das Auto mit 12,7 Volt in der Batterie abgestellt, am nächsten morgen waren nur noch 12,2 Volt drin, und es sprang wieder nicht an.

 

Ich habe jetzt den Blinkereinsatz wieder abgeklemmt, das Auto schon mehrmals überbrückt und wieder aufgeladen, aber am nächsten morgen war die Batterie immer zu schwach um den Anlasser zu drehen und das Auto zu starten.

 

Kann ich so einen schleichenden Verbraucher mit einem  Diagnosetool und der Software Carport finden ?

 

Gruß
Andreas

Link to comment
Share on other sites

Ob das mit CarPort geht kann ich nicht sagen, da ich das selbst noch nicht gemacht hab.

Ich war vor 2 Jahren mit einem Passat (2,0 TDI 140PS) bei einem bekannten ( der ist in einer VW-Werkstatt Elektroniker) der hat mittels Meßgeräte die Busruhe geprüft, da war aber alles OK.

Problembauteil war der Anlasser, der so viel Strom gezogen das die Batterie das nicht geschafft hat.

Symptome waren wie bei Dir, Batterie noch über 12 V und trotzdem nicht angesprungen. Neuen Anlasser in der Bucht besorgt und seitdem keine Probleme mehr.

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@200 PS | Skoda Kamiq 1.0 TSi | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

Das ist schonmal ein sehr guter Hinweis, dass man die Busruhe prüfen kann !

Das war nämlich auch ein Punkt, den der Bosch-Mitarbeiter erwähnt hatte.

Er sagte, dass es sein kann, dass dieser billige Blinker die Busleitung wach hält, und sie nicht mehr deaktiviert wird.

Ich habe den Blinker jetzt ja wieder abgeklemmt, also sollte auch der Bus wieder inaktiv sein ?

 

Und die Sache mit dem Anlasser wäre natürlich ein starkes Stück.

Das wäre der absolute Super-Zufall, wenn genau zu dem Zeitpunkt, an dem ich den Blinker eingebaut habe, auch der Anlasser verreckt wäre X-)

 

Ich habe ja jetzt ein funktionierendes Diagnose-Tool + Software (siehe anderer) Thread.

Vielleicht wirft es mir ja einen Fehler beim Anlasser aus oder so.

 

Mal sehen. Danke auf jeden Fall !

Link to comment
Share on other sites

Mit Carport wird das nicht viel bringen. Wenn man "Verbraucher" lokalisieren will, gibts nur eine Methode: Amperemessung am Massepol des Akkus. Ist der Wert über "normal" dann kann man über die Sicherungskreise den Verbraucher "einkreisen".

 

Wenn es keine abnormen Verbraucher gibt, kann es den Anlasser oder den Akku betreffen. Bei mir war es letztens der Akku. Obwohl der "freundliche" den Akku testete und für GUT befand, war jeweils nach 3-4 Tagen Stillstand (ohne abnorme Verbraucher; getestet) der Akku platt. Neuer Akku, und alles lief wieder super.

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

gerade habe ich versucht mit meinem Interface den ersten Test zu machen. Folgendes ist passiert:

 

Da ich erstmal wissen wollte, was mit meiner Batterie ist, habe ich sie gemessen. 11,7 Volt laut Messgerät bei einer Temperatur knapp über 0 Grad.

Dann habe ich mich ins Auto gesetzt, bei ausgeschalteter Zündung das Interface mit dem Auto verbunden, den Laptop hochgefahren, das Interface mit dem Laptop verbunden, Carport gestartet und dann die Zündung eingeschaltet.

 

Das lief alles gut, aber nach ein paar Sekunden fing mein Auto an klägliche, rhythmische Geräusche von sich zu geben, und alle Warnlampen im Kombiinstrument gingen an (Airbag, Reifenkontrolle, DPF Symbol, ....).

Ich interpretierte das mal so, das das Auto sich versucht hat selbst zu "initialisieren" und wie in einer Schleife festhing.

Da mir das unheimlich war, habe ich die Zündung wieder ausgeschaltet, das Interface abgezogen, und die Zündung wieder eingeschaltet, weil ich testen wollte, ob es wegen dem Interface passiert ist. Aber keine Änderung.

 

Also Laptop wieder eingepackt, raus aus dem Auto und wieder die Batteriespannung gemessen: Die lag jetzt bei 9,7 Volt     O_o

 

So tief war sie bisher noch nie !

 

Hab ich irgendwas zerschossen, oder kann es einfach wirklich sein, dass meine Batterie doch kaputt ist, trotz der Messung beim Bosch-Dienst ?

Link to comment
Share on other sites

Also bisher habe ich noch nichts davon gehört das bei der Diagnose das System geschrottet wurde.

Ich würde erstmal die Batterie laden und dann nochmals zündung an und auslesen.

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@200 PS | Skoda Kamiq 1.0 TSi | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

Ich denke auch das das nichts mit dem auslesen zu tun hat.

 

Ich würde die Batterie mal abklemmen und über Nacht laden lassen dann wieder anschließen und erstmal den ruhestrom messen (Zündung aus und auto verriegelt). Als nächstes, Motor starten und erstmal die Ladespannung der Lima messen.

 

Wenn die Versorgung der stg unter 11,5V liegt, ist klar das alles verrückt spielt.

 

Wenn du irgendwas um die 9v gemessen hast an der batterie, ist sie eig schon fast tiefenentladen was schon fast der sichere tot einer batterie ist.

 

Mfg und viel erfolg

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

danke für die Antworten !

 

Die Batterie werde ich morgen wohl wirklich zwangsläufig aufladen müssen.

 

Den Ladestrom der LiMa habe ich schon vorher gemessen, als das Auto dann mal wieder lief nach dem überbrücken.

Dieser liegt bei 14,3-14,4 Volt.

Die LiMa schließe ich jetzt mal als Übeltäter aus.

 

Ich werde weiter berichten.

 

Gruß
Andreas

Link to comment
Share on other sites

hallo würde auch erstmal ruhestrom messen.

wenn du eine hohe entladung hast wurde ich die lichtmaschine nicht ausschließen wenn eine sperrdiode defekt ist läd sie zwar bei laufenden motor aber entläd sich bei abgestellten motor.

also solltest du eine hohe entladung im ruhezustand haben einzelne aggregate abschließen und immer wieder messen .

grüße hannes

ps.kleinschreibung wegen handy sorry

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich habe die Batterie jetzt am Sonntag morgen abgebaut und an mein Ladegerät gehangen (CTEK MXS 5.0).

Beim Laden habe ich auch den integrierten Pflegeschritt angeschaltet.

 

Die Batterie hing jetzt bis heute morgen kurz bevor ich losgefahren bin am Lader.

Ladestrom war bei 13,5 Volt

Abgezogen 13,3 V (ich konnte aber zusehen, wie der Wert fiel)

eingebaut aber nicht angeschlossen: 12,74 V

eingebaut angeschlossen, und Auto einmal aufgesperrt: 12,4 V

 

Er sprang super an, ich bin dann ca. 13 km auf die Arbeit gefahren, und als ich ankam war die Spannung bei 12,47 V.

 

Heute mittag in der Pause wollte ich nochmal messen gehen, mal schauen, wie sie dann steht.

 

Gruß
Andreas

Link to comment
Share on other sites

Hi bei einem spannungabfall dieser Größe in der kurzen Zeit kannst du davon ausgehen das deine Batterie defekt ist, Du hast nicht zufällig beobachtet ob die Batterie beim laden stark gasd?

Ich vermute das eine Zelle defekt ist

Kollegialer Gruß Zahni :rolleyes: :cool:  @ alle Angaben ohne Gewähr @

Passat C3 B6  CP-compact   AGV-4000exp

Link to comment
Share on other sites

Ich nehme mal an da Du ein intelligentes Ladegerät benutzt wird es ein überladen mittels stromfluss Regulierung verhindern können. Warten wir ab was deine Spannung zur Mittagspause sagt. Ich denke jedoch, sie wird unter 12 Volt sein

Kollegialer Gruß Zahni :rolleyes: :cool:  @ alle Angaben ohne Gewähr @

Passat C3 B6  CP-compact   AGV-4000exp

Link to comment
Share on other sites

Also:

Ich war gerade unten am Auto: Direkt die Haube aufgemacht und gemessen: 12,37 V.

 

Dann habe ich mich ins Auto gesetzt, meinen Laptop angeschlossen, alles wurde direkt erkannt, Diagnosebericht erstellt, und jede Menge Fehler wegen Unterspannung angezeigt bekommen in den verschiedensten Steuergeräten.

 

Dazu habe ich das Protokoll als pdf gesichert, und die Fehler danach gelöscht.

Wenn ich heute abend heim gefahren bin, werde ich nochmal den Laptop anklemmen, und schauen, ob es nochmal neue Fehler gibt.

 

Dann habe ich die Verbindung getrennt, habe wieder die Haube aufgemacht, und wieder die Spannung gemessen: 12,4 V.

Insgesamt habe ich ca. 15 minuten im Auto gesessen, bei eingeschalteter Zündung und trotzdem ist kein bisschen Saft verloren gegangen  :huh:

 

Ich fange langsam an an Kobolde zu glauben :rolleyes:

Link to comment
Share on other sites

Ah nochwas:

 

Wegen meinem Blinker-Problem: Ich habe derzeit den Nachbau-Blinker abgeklemmt, und im Fehlerbericht hat er mir prompt einen Fehler im Stromkreis des Spiegels der Fahrerseite ausgeworfen.

 

Wenn ich jetzt mit der Fehlersuche durch bin, dann klemme ich mal den Blinker wieder an, und schaue nach ob wieder ein Fehler ausgeworfen wird.

Link to comment
Share on other sites

Dann wird der neue Blinker die Wurzel des Übels sein denke ich.

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@200 PS | Skoda Kamiq 1.0 TSi | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

es gibt wieder Neuigkeiten:

 

Gestern hatte ich ja eine recht konstante Batteriespannung über den Tag.

Abends als ich heimkam, habe ich den Fehlerspeicher wieder ausgelesen, und es lagen keine Fehler wegen Unterspannung mehr vor.

Batteriespannung lag zu dem Zeitpunkt bei 12,55 V.

 

Heute morgen bin ich wieder ans Auto: Batteriespannung 12,17V bei Temperaturen um 3-4 °C.

Eingestiegen, Wagen vorglühen lassen, Schlüssel rumgedreht: Nix, aber rein gar nix vom Anlasser gehört.

 

Nochmal zur Klarstellung: Ich habe den verdächtigen Blinker derzeit abgeklemmt.

 

Nach meinem Verständnis ist jetzt folgendes passiert:

Gestern war es ja so, dass ich eine Batterie hatte, die frisch vom Ladegerät kam, deswegen waren auch kühlere Temperaturen kein Problem.

Dann hat das Auto den ganzen Tag bei ca. 15 Grad in der Sonne gestanden, die Batterie fühlte sich wohl und das Auto musste nicht vorglühen -> durchweg ca. 12,4V Spannung

 

Heute morgen war es dann kühler, die Batterie hatte per se schon nicht soviel Power (12,17 V), und dann musste noch vorgeglüht werden, was sie dann total einknicken ließ.

 

Also müsste es doch die Batterie sein, obwohl sie ja laut einem Test beim Bosch Dienst vor ein paar Tagen noch 80% haben müsste.

Link to comment
Share on other sites

Batterie raus, die hat nicht mehr genug bums um den Anlasser zu drehen.

Nasenbohrer für Infos

Diagnoseinterface Diamex CP Compact, CarPort OBD,KKL Pro,CAN Pro

Fahrzeuge: Superb II Kombi Fl 2.0 TDI 170@200 PS | Skoda Kamiq 1.0 TSi | Superb III 2.0 TDI 4x4 190 PS |

Fehler Auslesen, Löschen, Anpassungen und Codierungen, VIM Freischaltungen (Audi) soweit möglich!

https://onedrive.live.com/view.aspx?resid=3AE6945C79E4C9E!17729&app=OneNote&authkey=!AMn8y885S2R-6Xg

Danke an djduese, für alle die das nutzen möchten Bitte haltet Euch an die Regeln!!! Danke

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

nochmal ein Update:

 

Gestern bin ich mir dann mal noch auf die schnelle eine neue Batterie kaufen gegangen :rolleyes:

 

Direkt eingebaut mit 12,5 V Spannung. Wagen ist direkt angespungen.

Eine Runde einkaufen gefahren, Wagen daheim abgestellt mit 12,7 V.

Einzige Kuriosität hier: Auf der Rückfahrt (!!!) vom Einkaufen wollte mein Radio auf einmal den PIN von mir wissen :huh:

 

Heute morgen ans Auto, Spannung bei 12,37 V bei Temperaturen um 5-6 °C.

Auto ist super angesprungen. Und mein Radio hat vergessen das es einen PIN von mir wollte :D

 

Ergo: Ich werde das jetzt mal eine Woche beobachten.

Mal sehen ob mein Auto nochmal irgendwelche Anwandlungen macht.

 

Wenn es nach dieser Karenzzeit keine Zicken mehr gemacht hat, werde ich mal wieder versuchen dieses Blinker-Element anzuschließen.

Dann werden wir mal sehen ;)

 

Danke an alle für die ganzen Tipps und den seelischen Beistand.

Ich hatte hier echt die Nerven blank wegen der Sche...... ;)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.