Jump to content
CarPort ForumCarPort Forum

Golf 4 1,9 TDI ASZ Abgasrückführung deaktivieren


Xien16
 Share

Recommended Posts

Ich hoffe es kann mir bei meinem Problem jemand weiterhelfen:

 

Ich habe letztes Wochenende die AGR und den Ansaugkrümmer meines Golf 4 geputzt (hat mit Einweichen sicher 10 Stunden gedauert)

Vorher: http://www.abload.de/img/agr5wkuqy.jpg Nachher: http://www.abload.de/img/agr8j2uaj.jpg

Um so einen Anblick nicht nochmal erleben zu müssen wollte ich die AGR jetzt deaktivieren.

 

"Unterdruck-schlauch abziehen und eine Schraube rein" deaktiviert sie zwar mechanisch aber dann fehlt ja noch die Elektronik.

Bei einer kleinen Probefahrt ist mir nichts aufgefallen (ich kann nicht genau sagen, ob die Kontrollleuchte an war)

Nach der Probefahrt hatte ich aber einen Fehler im Motorsteuergerät.

 

Meine Frage daher:

Wo und wie kann ich die AGR Software-seitig deaktivieren?

Chiptuner können das offensichtlich ohne Probleme, aber kann ich das auch selber machen?

 

Und meine zweite Frage:

Wie bekommt das Steuergerät überhaupt mit, dass der Schlauch ab ist?

Er hat an und hinter der AGR doch keinen einzigen Sensor, der das messen könnte???

 

 

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Link to comment
Share on other sites

Hab ihn leider zu schnell gelöscht...

Ende März wird er wieder angemeldet, dann kann ich das wieder richtig testen.

 

Man soll das aber eventuell über eine Erhöhung der Soll-Frischluft-Menge auf den Maximalwert in den Griff bekommen.

Ich habe keine Lust einem Chiptuner dafür nen Haufen Geld zu zahlen ;)

Link to comment
Share on other sites

Das ist generell nicht legal  :P

Aber ich fahr damit natürlich nur auf Privatgrundstücken rum  :)

 

Meiner hat auch Euro 3 aber es soll wohl noch eine Änderung um 2003 gegeben haben.

Davor wurde die AGR gar nicht ausgewertet.

Meiner ist Bj 2005 und hat damit auf jeden Fall einen der letzten Softwarestände.

 

Das direkte Verschließen habe ich mir auch schon überlegt aber da das Steuergerät offensichtlich die Luftmenge überwacht würde das auch nicht helfen...

Link to comment
Share on other sites

Zitat aus dem Dieselschrauberforum, User: Mephisto

Bei einem EU4 Diesel, wie bei meinem, führt das komplette Verschliessen der AGR zur Fehlermeldung: "Abgas-Werkstatt". (Nach nicht einmal 700m Fahrt)
Grund: Das Steuergerät bekommt vom LMM eine zu hohe Luftmasse gemeldet.
Diese Meldung kann man z.B. verhindern, indem man die AGR nicht komplett verschließt, sondern eine Blende mit verringertem Querschnitt einbaut. (bis hinunter zu Durchmessern vom 10mm funktionieren die Blenden zuverlässig)

Möchte man die AGR komplett verschliessen, so steht man vor dem Problem, dass der LMM die zu hohe Luftmenge an das Steuergerät "verrät". Verschiebt man das Luftmassen-Soll zu höheren Werten (manchmal kippt auf aufgrund kosmischer Strahlung zufällig das richtige Bit icon_wink.gif ), bewegen sich die vom LMM gemeldeten Werte wieder im Sollbereich; eine Fehlermeldung bleibt aus.

Achtung: Oben beschriebene Manipulationen an AGR und Steuergerät führen zum Verlust der Zulassung. Daher Tests nur auf _abgesperrtem_ Privatgelände durchführen.

Zitat Ende

 

Leider gibt es bei deinem Keine andere Möglichkeit als die Drosselblende oder das anheben der Sollluftmenge.

 

Gruß

Billy

Link to comment
Share on other sites

  • 2 weeks later...

Ich habe gestern die Sollluftmenge auf Maximum gestellt und dabei ist mir ein Fehler in der aktuellen Beta aufgefallen:

 

Mein Vorgehen:

Login mit 12233, dann in Anpassung auf Kanal 003.

Dort war der Alte Wert 32768. Ich habe den Maximalwert 33638 getestet (was funktioniert hat) und ihn dann geschrieben.

Nach dem Schreiben kommt folgende Fehlermeldung: "Vorgang Fehlgeschlagen!"

Es sah zunächst auch so aus, als ob der Alte Wert noch gesetzt wäre.
Als ich dann den Kanal erneut geöffnet habe war jedoch der neue Wert gesetzt, es hat also doch funktioniert.

Diese Fehlermeldung kommt auch bei anderen Kanälen (die getesteten Werte werden aber gesetzt)

 

Anstelle dieser Fehlermeldung wäre eine Aktualisierung des Fensters besser geeignet (falls möglich)

 

 

Danach habe ich noch die Stellglieddiagnose gestartet und gleich noch einen Fehler gefunden:

 

Wenn die Stellglieddiagnose beim letzten Schritt ist und ich auf weiter drücke passiert zunächst nichts (bleibt auf diesem Schritt stehen)

Dann habe ich einen anderen Reiter gewählt, und danach weider die Stellglieddiagnose, da ich sie nochmal durchlaufen lassen wollte.

Daraufhin ist die Beta abgestürzt ("...funktioniert nicht mehr...")

Ich habe die Beta beendet, neu geöffnet, mit dem Steuergerät verbunden und bin wieder auf die Stellglieddiagnose.

Die Beta ist wieder abgestürzt.

Diesen Fehler hätte möglicherweise nur ein Neustart des Tablets beheben können.

 

Ich denke hier fehlt generell ein "Abbruch" Button um auch mitten drin eine Stellglieddiagnose abzubrechen.

Und falls der Schritt, bei dem es nicht mehr weiter ging tatsächlich das letzte Stellglied ist, sollte man hier z.B. automatisch wieder zum Anfang kommen ("Starten")

 

 

Zur Abgasrückführung:

 

Ich konnte nach dem Codieren leider keine Testfahrt machen, werde das aber diesen Monat noch nachholen.

Aber hier noch der Fehler:

"19586 - P3130 Abgasrückführsystem

 Regelgrenze überschritten, 35-00"

 

Immerhin weiß ich jetzt, dass der Fehler bei meinem Euro 3 Golf NICHT die Lampe im Tacho an macht :)

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.