Jump to content
CarPort ForumCarPort Forum

Luftmassenmesser Golf_3 AAA Messwertblock


Snoop77
 Share

Recommended Posts

Hallo Forum!

 

Habe mir neulich einen K509 Adapter mit der Carport KKL Lizens gegönnt.Carport 1.48 Version.

 

Da mein Fahrzeug Golf 3 2.8L AAA Automatik,ein wenig träge und durstig ist möchte ich doch gewisse Fehlerquellen ausschließen.

Möchte ganz gerne den Luftmassenmesser über die Messwertblöcke vergleichen ob der noch die richtigen Werte rausgibt.Gefebenfalls den DK-Poti prüfen per Multimeter ist er prüfbar,über Software??

Im Fehlerspeicher war der Hallgeber(Verteilerlose Zündanlage) gesetzt, welches repariert und nun auch nichtmehr drin steht.Seitdem schaltet er wieder richtig und läuft auch ruhiger vorher leichte Zündaussetzer.

 

Hab mich mal ein wenig umgeschaut im Programm, also Lamda regelt,Drosselklappenwinkel im Leerlauf war 11%.

Eine Temperatur im Messwortblock konnte ich mir nicht erklären 217°C, es war nicht die Motortemperatur diese lag bei 85° und Anzeige so um die 80°aber ist ja bekannt das mit dem KI.

 

Ist es sinvoll die Lernwerte vom Motor und Automatikgetriebe Steuergerät zu löschen, das er sich wieder anlernen muß, oder sollte man lieber die Finger von lassen.

 

Der Vorbesitzer hat viel Hängerbetrieb gefahren.

 

Hatte jetzt in der Stadt so 11,2L und über der Bahn so bei 130km/h so ca 10,3L Verbrauch.Ich dachte ich bekomm ihn auf der Bahn so auf ca 9L was mit meinen alten GTI(ADY) ja kein problem war,das ging spielend.

 

Wer kann mir helfen, bzw hat Infos wie ich was prüfen kann??

 

Mfg

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hi Thomas,

 

MWB 003

 

der 1. Wert: Motordrehzahl in U/min

der 2. Wert: Luftmasse in %

der 3. Wert: Drosselklappenwinkel in °

der 4. Wert: Ansauglufttemperatur

 

Die 217°C sind die AGR Temperatur (217°C bei nicht verbautem AGR)

 

Im Gegensatz zu deinem ADY hast du jetzt auch 0,8l (also nen kompletten Smartmotor) und 2 Zylinder mehr unter der Haube. Von den 59 zusätzlichen PS mal ganz zu schweigen. Irgendwo muss die Kraft ja her kommen oder ;)

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

Fahre selbst einen VR6 Automatik im Passat B3 und kann zumindest das etwas trägere Verhalten gegenüber einem Schalter auf jeden Fall bestätigen.

Vor allem in den ersten drei Gängen schluckt der Wandler im Getriebe immer eine gewisse Menge der Energie, nur im vierten Gang ist er dann überbrückt.

 

Bei mir hat sich das mit einer neuen Steuerkette möglicherweise ein bisschen verbessert.

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann war er mit der alten Kette auf spät und mit der neuen wieder etwas auf früh verstellt (1/4 Zahn auf den oberen Zahnrädern)

 

Kann mich aber natürlich auch täuschen, da ich mich jetzt wieder traue mehr Gas zu geben :laugh:

 

 

Solange der VR6 im Standgas nicht unruhig läuft und manchmal aus geht sollte man sich schon mal freuen, denn dieses Verhalten hatten zwei Freunde von mir eine Zeit lang trotz vieler getauschter Sensoren (war beim einen der Hallgeber an der Nockenwelle, beim anderen das Standgasventil)

Link to comment
Share on other sites

Danke Sepp für die schnelle HILFE :-)

 

Werde heute mal reinschauen, ob das da so hinkommen kann.

 

Durchschnitt hatte ich 11.2L

Etwas Autobahn,ansonsten Stadt+Bahn ,so bereich 9.5L was aber viel Zurückhaltung fordert so 120km/h.

 

So ganz angefreundet habe ich mich noch nicht mit Ihm.

Link to comment
Share on other sites

Na dann drück ich mal die Daumen das alles passt. Denke aber das der Verbrauch bei deinem Motor (und noch Automatik dazu) noch im grünen Bereich liegt. Mein 1,4l TSI "Motörchen" braucht dank Leistungssteigerung auch 8,5 l/100km und das mit der hälfte an Hubraum :unsure:

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

  • 1 month later...

Also Verbrauchstechnisch bin ich jetzt so im durchschnitt bei 10,2 angelangt, nachdem ich den Wärmetauscher reingebaut habe und dafür länger die Batterie abgeklemmt hatte.

 

Jetzt habe ich natürlich ein anderes anliegen, wie bekomme ich die Automatikgetriebe Temp raus??

 

Ich gehe ins Automatikgetriebe(02),gehe dann in den Messwertblock 08, dann sollte in der Anzeigengruppennummer 05 Anzeigefeld 01 die ATF Temp stehen.

Leider werden aber nur 4 Anzeigegruppen angezeigt mit jeweils 4 Werte.

 

Oder bin ich da auf den Holzweg? :blink:

Carportversion 1.48 K509 KKL Basic

 

LG Thomas

Link to comment
Share on other sites

Hi Snoop

 

Sorry voll übersehen. Hasts mittlerweile hinbekommen oder brauchst noch Hilfe? Falls ja gib mal bitte die Teilenummer vom Automatiksteuergerät.

 

 

Edit:

Ich gehe ins Automatikgetriebe(02),gehe dann in den Messwertblock 08, dann sollte in der Anzeigengruppennummer 05 Anzeigefeld 01 die ATF Temp stehen.

Leider werden aber nur 4 Anzeigegruppen angezeigt mit jeweils 4 Werte.

Die Getriebeöltemperatur sollte eigentlich im Messwertblock 005 zu finden sein!

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

Habs oben editiert. Messwertblock 005 an erster Stelle :)

 

Hast da was durcheinander gebracht --> Funktion 08 (Messwertblöcke) --> Messwertblock 005 --> 1. Stelle

Die 08 steht also für die Funktionsnummer welche ausgewählt werden soll.

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

Kein Problem :)

 

Falls du eine Anleitung zum ATF Wechsel oder Füllstandskontrolle brauchst sag einfach bescheid!

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

Wäre nett weil bin gerade dabei rauszubekommen ob alles mit dem Getriebe ok ist.Öl ist rötlich/dunkel schaltet manchmal weich bis weniger weich je nach Drehzahl.Aufgefallen bei ca 3000U/min sind so ca 60Km/h.Hab mich irgendwie noch nicht damit so angefreundet.

 

LG

Thomas

Link to comment
Share on other sites

So mit der Datei im Anhang solltest du was anfangen können.

Habe Word dazu überredet und jetzt funktionieren die Bilder auch :)

--> Mei bin ich ein Fuchs :laugh:

 

 

MfG Sepp ATF_Golf_III-20131012.doc

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

  • 6 months later...

Hi Sepp!!

Glaube gestern hat es mein Getriebe erwischt , leider.

Waren unterwegs Motoröltemp 108°C auf einmal fing der Gang etwas an zu rutschen bei beschleunigung.

Auf dem Rückweg wurde es schlimmer rutschen,schlechtes schalten und zum Schluß nur noch 2.Gang?

Gerade ausgelesen 3 Fehler.

00652 Gangüberwachung unplausibles Signal,sporadisch

00300 Geber für Getriebeöltemperatur(g93) keine Fehlerart erkannr, sporadisch

00641 ATF Temperatur Signal zu groß,sporadisch

Soweit das Öl wärmer wird fängt es an.

Öl ist bräunlich richtung dunkel und riecht etwas

 

Vor 2 Wochen ist mir ein Wasserschlauch gerissen der auf den Wärmetauscher zum AT-Getriebe geht. Da war so Schmand drin vermute ablagerungen vom Vorgänger aus dem Kühlsystem. Soweit wie möglich versucht den Schmand zu entfernen,werde aber den Verdacht nicht los das da etwas faul dran ist.

 

Kann man den Kühler so ausbauen und spülen,läuft da die ganze Soße raus?

 

Oder reicht evtl ein ATF Wechsel?

 

Mfg

 

Thomas

 

Hab noch die Variante mit dem Peilstab.Muß der Anlasser raus wegen dem Unterfahrschutz AT?

 

Hast du ne Idee?

Link to comment
Share on other sites

Der Fehler "Gangüberwachung unplausibles Signal,sporadisch" ist bei mir auch immer wieder drin.

Wenn ich zu schnell durch eine Rechtskurve fahre und dabei Gas gebe (und er zurückschalten muss) "verschält" er sich manchmal.

Danach ist die Geschwindigkeits-Schalt-Schwelle exakt doppelt so hoch wie normal, bis ich den Motor neu starte. (schält z.B. erst bei 100 in den 4. anstatt bei 50)

Und danach ist dann auch dieser Fehler abgelegt.

 

Das durchrutschen der Gänge könnte man mit einer zu hohen ATF-Temperatur in Verbindung bringen.

Wenn das zu heiß wird könnte es dünn-flüssiger werden, wodurch der Wandler natürlich immer weniger Kraft übertragen kann.

Ist aber nur eine Vermutung  ;)

 

Den Wärmetauscher kann man auf jeden Fall ausbauen und da sollte bei abgestelltem Motor auch nicht viel Öl drin sein.

Wenn man oben drauf schaut sieht man direkt die zwei Inbus-Schrauben.

Die Dichtung(en) würde ich dann aber auch gleich ersetzen.

 

Wenn der gereinigt oder ersetzt ist würde ich aber auch das ATF tauschen.

Da es möglicherweise zu hohen Temperaturen ausgesetzt war besitzt es sicher nicht mehr die optimalen Eigenschaften.

Link to comment
Share on other sites

Hi!

 

Also AG-Ölkühler wird getauscht ist schon bestellt,  Dichtungen werden auch mitgemacht. War nur die Frage ob evtl. der Anlasser raus muss um die Schutzwanne rauszubekommen dafür.

Dann würde ich auch gleich den Filter + Sieb mitmachen. Denke 3 Liter Öl werden reichen da ja so eh nicht alles rausläuft. Der Wandler hat ja nicht so eine Schraube wie bei Mercedes.

 

Wüsste sonst nicht wieso das Öl sonst zu warm werden kann selbst wenn ZKD einen weg hat und die Temps passen.Bin am überlegen ob ich die kleine Frontlippe drunter baue vom GTI ob das was an der Temp ändern würde durch mehr Fahrtwind.

Link to comment
Share on other sites

Zum Ausbau kann ich leider nichts sagen.

Hatte letztes Jahr Motor und Getriebe draußen aber nicht auf sowas geachtet.

 

Mal eine andere Frage: In welchem Messwertblock sollte denn die ATF-Temperatur angezeigt werden?

Ich habe die Vermutung, dass mit der Diagnose bei meinem Steuergerät etwas nicht stimmt...

Link to comment
Share on other sites

Danke :)

 

Ich habe so langsam den Verdacht, dass mit der Diagnose meines Steuergerätes etwas nicht stimmt...

Beim Automatikgetriebe findet er extrem viele Messwertblöcke, die haben aber alle einen identischen Inhalt.

z.B. 000 - 021 - 007 - 000

In allen Blöcken sind diese Werte identisch.

Beim nächsten mal sind die Werte zwar andere aber immer noch in jedem Block die gleichen.

Ein mal hatte ich normale Messwertblöcke mit normalen Werten - seitdem nie wieder.

 

Hatte schon mal jemand dieses Problem?

Fehler anzeigen und löschen funktioniert ganz normal.

 

Steuergeräte Nr: 096 827 731 AD

Link to comment
Share on other sites

  • 3 months later...

Sorry da kann ich Dir nicht helfen, evtl Bedienungsfehler?

 

Kämpfe nun auch mit neuen Fehler herum 533 Leerlaufregelung Adaptionswerte überschritten grrrrrr.

 

Zum Anlasser der mußte nicht raus um die Schutzpfanne vom AG abzubauen war ganz easy und ist vollbracht,der Getriebeölkühler war zu dadurch Wasserschlauch weg gerissen aber alles instandgesetzt.

 

Also langweilig wird es mit dem AAA irgendwie nicht, leider im Bezug auf Fehlersuche.

 

Mfg

 

Thomas

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.