Jump to content
CarPort ForumCarPort Forum

Passat 3BG Rauchen, Rauschen, Ruckeln


Recommended Posts

Guten Tag,

 

ich bin seit gestern Abend Besitzer der Carport-Software mit Adapterkabel. Ich habe mir das Zeug zugelegt, um nicht immer der Werkstatt ausgeliefert zu sein und selbst Diagnosen zu stellen. Außerdem habe ich aktuell seit der letzten AU (mehrmaliges Hochdrehen des Motors im Leerlauf bis zur Drehzahlbegrenzung) ein Problem mit meinem Passat 3BG Bj 2003 96kW 265000km:

  • Wenn man beschleunigt, hat man eine starke schwarze Rauchentwicklung aus dem Auspuff
  • Ab 1800/min rauscht es starkt aus der Lüftung, wenn der Motor gefordert wird. Ich habe versucht, die Quelle bei geöffneter Haube zu lokalisieren, aber ohne Erfolg.
  • Bei konstanter Fahrt mit 80..100km/h kommt es zum Ruckeln des Motors.

Beim Aufzeichnen von Daten sind mit folgende Dinge aufgefallen:

  • Bei der Verbindung über ODB2 bekomme ich beim Einlass-Luftdruck (PID11) konstant 255kPa, was wie Vollanschlag aussieht. Das bekomme ich auch, wenn ich den Stecker am Sensor abziehe. Die Einlass-Lufttemperatur ist im richtigen Rahmen.
  • Bei der Verbindung über das Motorsteuergerät bekomme ich in Block 10 immer 1000mbar, in Block 11 an Stelle 2 und 3 dagegen plausible Werte zwischen 1000 und 2000 mbar.

Wo kommen die Werte her? Gibt es mehr als einen Sensor für den Druck?

 

Außerdem hätte ich noch eine weitere Frage: Beim Vorglühen dauert es immer sehr lange, bis die Lampe verlischt. Der Motor springt auch nach kürzerer Zeit ohne Probleme an, so dass ich den Temperatursensor im Verdacht habe. Nur: Welcher Sensor wird beim Vorglühen abgefragt?

 

Vielleicht hat ja jemand eine Idee zu den Problemen.

Gruß

maddinvs

 

 

Link to comment
Share on other sites

Hi maddinvs,

 

Die 255kPa könnten auf einen defekten Drucksensor hindeuten (Saugrohrdruck!?). Die Glühzeit wird durch den Kühlmitteltemperatursensor beeinflusst. Mach mal bitte einen Scan vom Fahrzeug damit wir wissen um welches Steuergerät es sich handelt.

 

 

MfG Sepp

Diagnoseinterface: CP compact, Menke Diag 1000, AutoDIA K409 + K509

Module: CarPort OBD, KKL, CAN

Fahrzeuge: GolfVI 1,4TSI, Polo(6R) 1,4, Audi Cabriolet (Typ89) 2,0E

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

 

ich bin der Sache nochmal auf den Grund gegangen und habe jemanden zum Gasgeben und Kupplung schleifen lassen hinters Steuer gesetzt und dann mit der Hand nach der Quelle der Luftströmung gesucht, und siehe da: ein Riss im Druckschlauch unterm Turbo Den habe ich echt sonst nicht loklisieren können.

Den Scan mache ich bei nächster Gelegenheit.

 

mfg

maddinvs

Link to comment
Share on other sites

Hallo nochmal,

 

die Motorelektronik hat die Teilenummer 038 906 019 GQ und verwendet das KWP1281 (K-Line) Protokoll. Sie gibt 2 Fehler aus:

  • .17664 - P1256 Geber für Kühlmitteltemp. und
  •  17964 - P1556 Ladedruckregelung

Beides sind sporadische Fehler, während ich die 255kPa dauernd erhalte.

 

Ich habe bei einem früheren Modell (85kW, BJ 2000) nochmal das gleiche gemacht:

Teilenummer ist 038 906 019 AJ. Da zeigt der PID11 wechselnde Werte von 100 kPa bis 150kPa, was ja auch plausibel ist.

 

Ich denke, den Sensor werde ich mal zusammen mit dem Druckschlauch erneuern.

 

Gruß

maddinvs

Link to comment
Share on other sites

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Loading...
 Share

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.